Schöne Orte im Web

Informations-Quellen für mehr Lebensart

Hier werden, in loser Folge, schöne Anlaufstellen im Internet aufgeführt. Wenn die Kategorien groß genug sind, werde ich sie aufsplitten. Vorschläge sind willkommen, aber es wird nichts gegen Bezahlung veröffentlicht.

 

Ernährung

Lebensqualität steigern durch Weizen-Verzicht

Viele von uns essen viel zu viel von den falschen Sachen. Fleisch, Weizen, Zucker, wir knallen es uns ‚rein.

Die Ernährung umzustellen oder mal eine Zeitlang auf irgend etwas zu verzichten, kann dazu führen, dass man Verbesserungen feststellt. Milchprodukte wie Käse beispielsweise können zu Verdauungsproblemen führen, die dem Betroffenen gar nicht bewusst sind — und niemals mit Milchprodukten in Verbindung gebracht werden. Die Kunst des Weglassens ist daher ein schöner Weg, das eigene Dasein zu verbessern, die Bewusstheit zu steigern und mit dem zu beginnen, was den Lebenskünstler ausmacht: Lust am Experimentieren.

Ein tolles Blog zum Thema „Verzicht auf Weizen“ hat die Internet-Köchin Kaschma erstellt. Ein guter Einstieg für alle, die Informationen und Anregungen zum weizenlosen Kochen suchen. Ihr Blog „Kaschma kocht und backt“ ist eine lesenswerte und sehr informative Anlaufstelle.

Kaschma erklärt in einem eigenen Artikel, was ihr persönlicher Beweggrund war, mit Weizen mal aufzuhören; Allergikerin ist sie übrigens nicht.

#ernährung #weizenverzicht

 

Kultur: Dichtung

Eine Sammlung eigener Gedichte stellt Timmo Strohm in fortlaufender Arbeit online. Das Projekt „Gedichtautomat“ legt großen Wert auf die Auseinandersetzung mit literarischer Form. Als Rezitator tritt Timmo Strohm unter gleicher Bezeichnung auch auf und rezitiert dann aus einem Repertoire von ca. 200 teils klassischen, teils eigenen Texten. Das Blog mit demselben Titel dient ihm hauptsächlich zur fixen Veröffentlichung.

#oberschwaben #kultur

 

Kultur: Kunst

Das Atelier Stacheder in Weingarten ist eine der feinsten Anlaufstellen Oberschwabens für Restaurierungen – und für Kunst. Das Atelier restauriert Gemälde, Stuck, Antiquitäten, Plastiken und Kunsthandwerkliches in fachlich perfekter Methodik. Dabei helfen drei Jahrzehnte Erfahrung (hier geht’s zur Referenzliste). Das Atelier arbeitet mit Künstlern vor Ort zusammen, tritt immer wieder durch eigene Kunstaktionen hervor und hat sich in Oberschwaben einen festen Ruf als Anlaufstelle für werterhaltende Restaurierungen erworben. Die Doppelqualifikation der Restauratorin besteht darin, als ausgebildete Restauratorin die fachliche und handwerkliche Seite einerseits perfekt zu beherrschen; und andererseits als Fotografin und Künstlerin tiefes Verständnis für die schöpferische Seite wertvoller Kunstarbeiten mitzubringen. Die Verbindung von modernster Abstraktionsmalerei mit der Beherrschung jahrtausendealter kunsthandwerklicher Techniken macht das Atelier besonders.

Lifestyle: Vegan Lifestyle

Der vegane Promoter und Online-Künstler „hansch“ bietet auf seinen Seiten Promotion und Publicity für green living und Ökoprodukte an. Eine seiner originellen Ideen ist die „vegane Jagd„, die er für Firmen, aber auch für Privatleute inszeniert. Der gewiefte Ökoperformer zieht aber auch Projekte und Kampagnen für Firmen auf, die er teils im Netz, teils im real life durch Events realisiert. Kontakt zu Hansch-TV hier

 

 

Kultur: Auftrittsmöglichkeiten für Laien

Als Anfänger oder Neuling, der sich einem Publikum präsentieren will, hat man’s nicht leicht. Die Familie ist als Testumgebung ungeeignet, sie findet alles großartig oder miserabel, hat aber kein ausgewogenes Urteil. Andererseits sind Standardbühnen dann doch etwas gewöhnungsbedürftig.

Was tun?

Ideal sind Kleinbühnen, die offen für Neues und für Experimente sind und die ein kleines, aber relaxtes Publikum bieten. In Oberschwaben ist seit 2015 ein derartiges Projekt am Start: die Kultur Bar Impuls! in Weingarten sieht sich als Podium und Startrampe für jede/n ernsthaft interessierte/n Künstler/in. Debütanten sind hier gern gesehen, weil das zum Charme des Konzepts gehört. Wen es interessiert, der/die kann sich ja gern mal an die Kultur Bar wenden – Termine müssen vielleicht einige Zeit im Voraus gemacht werden, aber das ist Zeit, die sehr sinnvoll zum Üben verwendet werden kann.

Advertisements